Petition: Genug zum Teilen!

Im Wahljahr 2007 lanciert ChristNet eine Petition an den Bundesrat, damit das Teilen ins Zentrum der schweizerischen Politik gerückt wird. Hier online unterschreiben!

Was die Bibel und wir Christen zu sozialer Ungerechtigkeit, zu Wirtschaftswachstum und Genügsamkeit zu sagen haben, findest Du im anschliessenden Dossier.

Petition an den Schweizerischen Bundesrat

Genug zum Teilen

> Wir stellen fest:

>> Reichtumsanhäufung trennt Menschen, aber Teilen verbindet.

>> Die Schere zwischen Reich und Arm wird in der Schweiz und in der Welt grösser.

>> Diese Vermögensunterschiede kommen teils auf unfaire Weise zustande.

>> Die Bibel ruft uns eindringlich zum Teilen auf.

>> Christen haben die Geschichte in Vergangenheit und Gegenwart mit einem radikal grosszügigen Lebensstil positiv beeinflusst.

> Wir engagieren uns

>> der Armut im Alltag durch Teilen zu begegnen, indem wir z.B. einen Teil unseres Einkommens weitergeben, Genügsamkeit einüben, einen gemeinschaftlichen Lebensstil entwickeln, auch Fremden gegenüber Gastfreundschaft üben.

> Wir fordern den Bundesrat auf

>> die Bürgerinnen und Bürger über die Vorteile und den nicht-materiellen Reichtum eines teilenden Lebensstils aufzuklären und sie zu sozialem Verhalten zu ermutigen;

>> soziales Verhalten in Wirtschaft und gesellschaftlichem Zusammenleben zu fördern;

>> Unternehmen, die sich strengen sozialen und ökologischen Kriterien verpflichten, konkret zu fördern;

>> anzuerkennen, dass das Wirtschaftswachstum kein Allheilmittel gegen Armut ist;

>> das Prinzip des Teilens und der Solidarität als vorrangiges Ziel ins Legislaturprogramm 2007-2011 aufzunehmen;

>> die Armutsbekämpfung in der Schweiz und in der Welt zu einer Priorität im Legislaturprogramm 2007-2011 zu machen;

>> sich für internationale Handelsregeln einzusetzen, die einen Machtausgleich zwischen armen und reichen Ländern schaffen.

 

Authors: 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • No HTML tags allowed.
  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Lines and paragraphs break automatically.
By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.