Einträge von Matthias Wenk

,

Kultivieren, nicht ausbeuten

~ 4 min

~ 4 min Ihr macht jemandem ein Geschenk und diese Person nimmt das Geschenk und in kürzester Zeit ist es kaputt, weil sie Dinge damit gemacht hat, für die das Geschenk nicht gedacht war. Wie fühlt ihr? So oder ähnlich wird sich Gott fühlen, wenn er daran denkt, wozu er uns seine Schöpfung anvertraut hat. Textlesung „Und Gott […]

,

Die Starken und die Schwachen: Wo hat die persönliche Freiheit ihre Grenzen?

~ 3 min

~ 3 min Eine Bibelarbeit zu Röm. 14,1 ? 15,13   Einleitende Überlegungen   Ab Kapitel 14,1 greift Paulus ein Problem der Gemeinde in Rom auf. Offensichtlich gab es zwei Gruppen, die miteinander im Streit lagen: die ?Starken? und die ?Schwachen?. Auslöser für den Zwist waren die Fragen von Speisevorschriften und das Beachten von besonderen Tagen. Das Problem […]

,

Kultivieren nicht ausbeuten (1. Mose 1,28)

~ 4 min

~ 4 min Atten. Getter: Ihr macht jemandem ein Geschenk und diese Person nimmt das Geschenk und in kürzester Zeit ist es kaputt, weil sie Dinge damit gemacht hat, für die das Geschenk nicht gedacht war. Wie fühlt ihr? So oder ähnlich wird sich Gott fühlen, wenn er daran denkt, wozu er uns seine Schöpfung anvertraut hat. Einleitung: […]

,

Seit Jesus ist das Geld relativ (Lk.21,1-4)

~ 5 min

~ 5 min Atten. Getter: ?Am Ende bleibt uns nur das übrig, was wir verschenkt haben.? Mit dieser Aussage im Hinterkopf, wollen wir uns dem Text zuwenden: Hintergrund: Der gelesene Abschnitt gehört wohl mit dem vorherigen untrennbar zusammen. In Kap. 20,45-47 greift Jesus die Frömmigkeit Schriftgelehrten massiv an und wirft ihnen u.a. vor, sie seien Immobilienhaie, die sich auf […]

,

Der Heilige Geist als gesellschaftsverändernde Kraft:

~ 8 min

~ 8 min Pfingstliche Spiritualität und ihre politische Bedeutung  Einleitung Für viele Pfingstler und Charismatiker wäre die Themenstellung wie aus dem Titel ersichtlich erstaunlich: Spiritualität und politische Bedeutung? In unseren Breitengraden werden von Pfingstlern diese beiden Aspekte oft entweder als ohne Bezug zueinander oder gar als sich gegenseitig ausschliessend betrachtet, wie auch in einem Leserbrief  von ?unterwegs? 2.01 […]

,

Das Evangelium – mehr als „harmloser Seelenfriede“

~ 6 min

~ 6 min Das Reich Gottes als gesellschaftsverändernde Kraft 1. Gottes rettendes Eingreifen verändert immer eine Gesellschaft Wer in der Bibel lediglich Anleitungen zum inneren Seelenfrieden oder zum privaten, religiösen Wohlbefinden sucht, wird schnell enttäuscht. Wo Gott wirkt und rettend eingreift, hat dies auch immer Folgen für die Gesellschaft. Zudem besteht die Hoffnung der biblischen Autoren darin, dass […]